Bierbrauen in Calbitz

Beitragsseiten

Der Mühlgraben

Der Mühlgraben, der für das Bierbrauen unverzichtbar war, soll nun etwas genauer erwähnt werden. Er wurde angelegt, um die Mühlen unserer Region, dass heißt die in Luppa, Malkwitz und Calbitz anzutreiben. Der künstlich angelegte Bach kam vom Edelmannsteich in Luppa, unterquerte vorm Ortseingang die Dresden-Leipziger Landstraße und schlängelte sich bis zur ersten Mühle, der Mahl- und Sägemühle Luppa. Vor dort plätscherte er weiter bis zur Malkwitzer Mühle und dann durch die Wiesen hinter den Grundstücken von Calbitz entlang, durch die Stichel zum Brauereigebäude. Unterwegs nahm der Mühlgraben den Altenhainer Bach in sich auf, der von seiner Quelle im Wermsdorfer Wald durch die Wiesen und Felder, am Rande des Dorfes entlang schließlich in Kötitz angekommen ist.

brauerei 5

Zusätzliche Informationen